Datum/Zeit
Date(s) - 26/08/2021
18:30 - 21:00

Veranstaltungsort
Ulme 35 - Interkulturanstalten Westend e.V. + Online

Kategorien


Diaspora & Entwicklung: Bottom-Up Ansätze
Sommerlicher BarCamp in der Ulme 35

 

Welche Rolle können Diasporamitglieder in der Entwicklung ihrer Herkunftsländer spielen? Welche Potenziale sollten gestärkt werden, um bessere Ansätze der transnationalen Entwicklungszusammenarbeit umzusetzen?

 

Diese Veranstaltung ist Teil des Projektes DIASPORA?, in welchem wir junge Menschen in den Fokus rücken, die sich mit ihrer Migrationsbiografie zivilgesellschaftlich engagieren. In der kürzlich veröffentlichten neuen Folge von DIASPORA? haben wir uns mit Maiva Keutchaji unterhalten, die in Berlin lebt und arbeitet – und sich seit 2018 im von ihr mitgegründeten Verein Fortis Puella für die Förderung junger Mädchen durch Bildung in ihrem Herkunftsland Kamerun engagiert.

Im Sinne des Eine-Welt-Ansatzes wollen wir Erfahrungen von in Deutschland lebenden globalen Aktivist*innen beleuchten und durch Netzwerkarbeit und Erfahrungsaustausch stärken. Im BarCamp-Format wollen wir in einer spätsommerlichen Stimmung Interessent*innen und Stakeholder*innen vernetzen und besondere Aspekte der Arbeit der Diaspora thematisieren.

 

Vsl. Ablauf:

 

Uhrzeit Programm Ort
18.30 Einlass Garten
 

19.00 

 

 

 

Auftakt, Einführende Worte und Vorstellung des Videoporträts bzw.  Vereins Fortis Puella

– hybrid –

Plenum

 

19.50 (vsl.)

 

 

 

Workshop

Diaspora und Entwicklungsarbeit:
Best Practices für migrantische Vereinsarbeit & Basisprojekte

– hybrid  – 

Renée Eloundou,    Narud e.V.

 

Plenum /

Workshop-Raum (tbc)

20.30 (vsl.) Entspanntes Netzwerken mit Kamerunischen Speisen vom Koch Pierre Hen (Douala/Spandau)

– analog (tbc) –

Wintergarten

 

Wir fokussieren auf Erfahrungen aus Kamerun bzw. Länder West- und Zentralafrikas, sind offen für und neugierig auf entwicklungspolitische Erfahrungen von Diasporamitgliedern aus anderen Ländern! Diese Veranstaltung wird in Kooperation mit NARUD e.V. (Berlin), dem Programm Migration von Polis180 organisiert.

 

Sie findet im Hybridformat statt: die Diskussion findet auch online statt. Wir freuen uns auf Menschen, die in Berlin-Westend oder weiter weg online teilnehmen können!

 

Hinweis: Snacks (der kamerunischen Küche) sowie Wasser/Apfelschorle werden angeboten, weitere Getränke können am Café der Ulme 35 käuflich erworben werden.

Fragen? Meldet euch gerne bei Claire Saillour.

LZ_Logo_V_RGB

Das Projekt DIASPORA? wird gefördert von der Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Datenschutz

Bitte beachte: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn du bei der Anmeldung unserer Datenschutzerklärung zustimmst. Weitere Informationen hierzu findest du hier.

Event abonnieren

0


© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?