WANA, Sahel & Beyond

Wir bei “WANA, Sahel & Beyond” beschäftigen uns mit Politik, Gesellschaft und Kultur der WANA-Region (West Asien & Nord Afrika), der Sahelzone und angrenzender Länder. Besonders möchten wir Themen und Perspektiven, die sich weitgehend außerhalb des medialen Fokus abspielen, in den Vordergrund rücken.

So wollen wir den oft sicherheitspolitisch dominierten Diskurs über die Regionen verändern und – soweit möglich –  mit jungen Menschen aus der Regionen ins Gespräch treten und ihnen eine Plattform bieten.

Durch die besonders breite regionale Definition von „WANA, Sahel & Beyond“ ist es unser Ziel, Regionalwissenschaftler*innen, die sich mit unterschiedlichen Ländern, Subregionen und Themen beschäftigen, zusammenzubringen und ein Forum für den gegenseitigen Austausch zu bieten. 

 Wir freuen uns, mit Euch dieses Vorhaben zu gestalten, um eine neue, junge, inklusive und (selbst)kritische Stimme über „WANA, Sahel & Beyond“ in den öffentlichen Diskurs zu tragen. 

DU HAST LUST DICH EINZUBRINGEN?

Dann melde dich einfach bei unseren Programmleiterinnen:

Lisa Erlmann

Lisa Erlmann

Lisa promoviert in München in der Politikwissenschaft. Davor hat sie Afrikastudien, Arabistik und Islamwissenschaften studiert, weshalb der Programmbereich perfekt zu ihren Interessen passt. Lisa hat die Veranstaltungsreihe “History Briefings” ins Leben gerufen und ist begeistertes Mitglied des Buchclubs. In ihrer Freizeit schwimmt Lisa, spielt Badminton und ist gerne in den Bergen.

Lisa ist eure Ansprechpartnerin für die Sahel-Region und Veranstaltungsorganisation.

Mail: lisa.erlmann@polis180.org

passbild

Tonja Klausmann

Tonja lebt in Berlin und arbeitet als Projektmanagerin bei einer Stiftung für Wissenschaftsförderung. Studiert hat sie Politikwissenschaft, Soziologie und Nahostwissenschaften. Sie interessiert sich besonders für Nordafrika, autoritären Machterhalt und die Politisierung von Gender. Tonja liebt ihr Fahrrad, ihren Neffen und Koshary.

Tonja ist eure Ansprechpartnerin für die WANA-Region und Publikationen.

Mail: tonja.klausmann@polis180.org

KOMMENDE VERANSTALTUNGEN

24 MAI | WANA, Sahel & Beyond Programmtreffen

24 MAI | WANA, Sahel & Beyond Programmtreffen

Wir laden euch herzlich zu unserem nächsten offenen Programmtreffen ein.

Wir steigen ein mit einem kurzen inhaltlichen Input. Anschließend besprechend wir den aktuellen Stand unserer Veranstaltungsreihe zum Niger, ein Projekt zu Söldnern/Private Military Companies im Sahel und Nordafrika sowie allgemeines Brainstorming über weitere Aktivitäten.

Weitere Details und Registrierungslink findet ihr hier.

Wir freuen uns auf euch!

07 JUN | Buchclub: Andere Räume, andere Träume

07 JUN | Buchclub: Andere Räume, andere Träume

In acht Kurzgeschichten betrachtet der pakistanisch-amerikanische Autor gesellschaftliche Dynamiken wie Privileg, soziale Mobilität, Familie und vor allem Macht in Pakistan. So taucht er in seinem Debütroman, laut Zeit, “tief ein in die pakistanische Seele und betrachtet alles aus dem ambivalenten Blickwinkel von Beobachtung und Einfühlung”.

Der Buchclub des Programmbereichts Wana, Sahel & Beyond trifft sich in regelmäßigen Abständen, um Büchen aus und über der Region zu besprechen. Wir freuen uns immer über neue Gesichter!

Details findet ihr hier.

[/vc_column]

26 MAI | History Briefing: NIGER

26 MAI | History Briefing: NIGER

From Independence in 1960 to Today

Speaker: Abdourahamane Idrissa Abdoulaye, Leiden University

In order to better understand present Niger, we have to gain an understanding of dynamics and developments of its modern history.

No prior knowledge of Niger is necessary. The event will be held in English.

All interested persons are warmly invited. Please share this invitation widely.

Details can be found here.

14 JUNI | Is the EU migration policy in Niger a success?

14 JUNI | Is the EU migration policy in Niger a success?

How has the EU’s migration policy in the Sahel fared? Did it contribute to more stability in the region or does it threaten local balances? What place does the Sahel strategy have in the new EU multiannual financial framework and to what extent will this influence migration developments in Niger?

Together with Johannes Claes from the Dutch Institute of International Relations Clingendael, we would like to introduce and review the EU’s migration policy in Niger, its impacts on the local economy and migration movements in the region, as well as its future developments.

Details can be found here.

UNSERE THEMEN & AKTIVITÄTEN

FOKUS AUF NIGER

In der zweiten Jahreshälfte von 2022 werden wir uns mit einer Veranstaltungsreihe dem Niger widmen. Nach einer Einführung in die moderne Geschichte des Landes folgen Diskussionen aus sicherheits-, migrations- und kulturpolitischer Perspektive.

Unser Ziel mit der Veranstaltungsreihe ist es, ein Licht auf das unbekannte Land zu werfen und unterschiedliche politische und kulturelle Aspekte aus einer kritischen Perspektive kennenzulernen.

Die ersten zwei Events sind geplant:

26. Mai 2022: History Briefing mit Abdourahmane Idrissa Abdoulaye, Leiden University, Details

14. Juni 2022: New risks for old dilemmas in the Agadez region: Is the EU migration policy in Niger a success? mit Johannes Claes, Clingendael Institute, Details

Wir freuen uns über Mitarbeitende an der Veranstaltungsreihe – ob durch Vorschäge von potentiellen Referent*innen oder dem Verfassen von Veranstaltungsberichten.

Ansprechpartnerin: Lisa Erlmann

BUCHCLUB

Angeblich sind Bücher ja der beste Weg zu Reisen. Auch wenn wir das wagen würden in Frage zu stellen, ist Literatur ein spaßiger aber auch sehr wichtiger Zugang zu Ländern, Kulturen, Personen und Erlebnissen.

Wir treffen uns ca. alle 6 Wochen und lesen ein nicht-Sachbuch mit Bezug zur WANA und/oder Sahel Region. Am liebsten von Autor*innen aus der Region selbst. Dann tauschen wir uns in einer entspannten (digitalen) Runde über unsere Eindrücke aus – manchmal in einer Beschäftigung mit politischen Kontexten und manchmal in erhitzten Diskussionen über Sympathien mit Charakteren.

Unser nächstes Treffen ist am Dienstag, den 7. Juni um 20 Uhr. Wir lesen von Daniyal Mueenuddin “Andere Räume, andere Träume”. Eine Sammlung von Kurzgeschichten aus Pakistan.

Unsere aktuellen Treffen kommunizieren wir über Slack, bei Interesse könnt ihr euch auch per Mail bei Tonja melden.

Bisher haben wir gelesen:

Aala al-Aswany, “The Yacoubian Building

Wir sind uns einig: Ein absolutes Highlight zum Einstieg! In einem Haus im Zentrum Kairos geht es um gesellschaftlichen Auf- und Abstieg, Macht, Politik und Sex.

Susan Abulhawa, “Während die Welt schlief

Eine palästinensische Perspektive auf die Auswirkung der Nakba auf Familienleben, Hoffnung und Zukunft. Eine wichtige, erschütternde Erzählung, die zu politischer Debatte anregt.

Tajjib Salih, “Zeit der Nordwanderung

Vermutlich eines der berühmtesten Bücher aus der Region, mehrfach preisgekrönt, nimmt uns Salich mit in den Sudan. Eine Lektüre für Personen, die sich für Poesie und Lyrik in Literatur begeistern.

Anna Badkhen, “Walking with Abel

Die amerikanische Ethnologin verbringt ein Jahr bei einer Foulani-Familie im Niger und berichtet über ihre Erfahrung. Wir sind super gespannt auf ihre Eindrücke und zweifeln im Anschluss an, wie realistisch ihre Berichtserstattung ist. Zum Glück weiß Paul einiges über die Foulani und kann unsere Fragen beantworten.

Aissa Djebar, “Nirgendwo im Haus meines Vaters

Das (teils) autobiographische Werk der berühmten algerischen Autorin beschäftigt sich mit der Erfahrung einer jungen Frau im von Frankreich kolonialisierten Algerien. Es geht hin und her zwischen interessanten Eindrücken und naiver Romantik.

Khaled Hosseini, “Drachenläufer

Zwei Jungen lernen sich im Afghanistan der 80er kennen, der eine Sohn eines Landbesitzers, der andere Sohn des Dieners. Dann bricht Krieg aus und ihre Leben nehmen unterschiedliche Wege. Eine beeinruckende (wenn auch belastende) Erzählung und absolute Leseempfehlung!

Amos Os, “Der perfekte Frieden

Das Leben im israelischen Kibutz ist eintönig und langsam, genau wie das Buch darüber. Es hätte 200 Seiten kürzer sein können, schafft es aber dennoch interessante Charaktere zu entwickeln und einen spannenden Einblick in deren Wahrnehmung der Politik Israels zu geben.

Fatema Mernessi, “Dreams of Trespass: Tales of a Harem Girlhood

Die einflussreiche marokkanische Feministin und Autorin ist in den 50er-Jahren in einen wohlhabenden Harem in Rabat geboren. Wir bekommen einen Einblick in ihren Alltag und eine neue Perspektive darauf, was Leben im Harem bedeutet. Lisa fehlt die Entwicklung der Charaktere.

Jokha Alharati, “Celestial Bodies

In einem omanischen Dorf wählen drei Schwestern unterschiedliche Lebenswege. Hochzeit aus Liebe, Pragmatismus oder Hingebung zu Kindern. Glücklich ist am Ende keine von ihnen.

Chimamanda Ngozi Adichie, “Die Hälfte der Sonne

In den späten 60ern erklärt sich der Osten Nigerias als “Biafra” für unabhängig, es folgt ein brutaler Bürgerkrieg. Die Geschichte verfolgt zwei Schwestern und ihre Bezugspersonen, wie sich das Leben durch den Krieg verändert. Themen sind Postkolonialismus, Nationalismus, Feminismus und globale Verantwortung. Tonja liebt dieses Buch, liest es fast jährlich und ist tief beeindruckt von davon, wie sehr es sie mit seinem leicht zu lesenden Schreibstil in die Geschichte mitreißt.

Ansprechpartnerin: Tonja Klausmann

MILITÄR & PRIVATISIERUNG

Angeregt von einer Präsentation von Paul Dießelberg über die Wagner Gruppe in Mali, hat sich eine kleine Gruppe zusammengefunden um eine Publikation(sreihe) zum Thema Privatisierung im und vom Militär zu verfassen.

Wir stellen uns die Frage, was Söldnergruppen eigentlich sind, welche Rolle zivile Dienstleister in Konflikten haben und schauen uns Mali und Libyen als Fallstudien an.

Falls euch das Thema interessiert – mit oder ohne Vorwissen – meldet euch gerne bei Tonja.

Ansprechpartnerin: Tonja Klausmann

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?