#demoslam ist ein alternatives Dialogformat für Verständigung über kontroverse und konfliktbeladene Themen – alltagsnah, persönlich und unterhaltsam.

Deutsch-russische demoSlams in Jekaterinburg und Dresden werden von Evgeniya Sayko bei Polis180 in Kooperation mit dem Jelzin-Zentrum, dem Hertie-Innovationskolleg und Jugend debattiert international durchgeführt und durch das Auswärtige Amt finanziert.

Die aktuellen Schwierigkeiten im deutsch-russischen Dialog zeigen, dass oft Begriffen wie Demokratie, Zivilgesellschaft, Toleranz usw. unterschiedlich verstanden oder ausgelegt werden. Teilnehmer und Teilnehmerinnen erhalten Gelegenheit, sich in einem dreitägigen Workshop mit den Unterschieden und Gemeinsamkeiten in ihrem Verständnis dieser komplexen Begriffe auseinanderzusetzen. Außerdem werden sie lernen, kreative Präsentationstechniken des Formats Science Slam zu nutzen, um ihre individuellen Ansichten alltagsnah und unterhaltsam darzustellen. Zum Schluss stellen die Teilnehmer ihre Präsentationen bei einem demoSlam vor dem Publikum vor.

Hier findest Du aktuelle Ausschreibung für demoSlam!

Mehr Infos zum Format demoSlam findest Du hier: www.demoslam.org

Projektpartner: 

Das Jelzin-Zentrum wurde in Jekaterinburg im Jahr 2015 eröffnet und betreibt viele verschiede Aufklärungsprojekte. Es unterstützt Aktivitäten in den folgenden Bereichen: Bildung, Kultur,  Jugend, International, Humanitäre Zusammenarbeit. Dort werden    regelmäßig zahlreiche Vorträge, Workshops, pädagogische Spiele und verschiedene informelle Bildungsaktivitäten, u.a. auch Science Slam durchgeführt.

Das Hertie-Innovationskolleg ist ein Projekt der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, das das Zusammenleben in Europa durch Vorhaben mit großer gesellschaftlicher Wirkung und Vorbildcharakter mitgestaltet. Es fördert Ideen von freien Denkern sowie zukunftsweisende, praxisorientierte Projekte unterschiedlicher Formate innerhalb der drei Themenbereiche Zukunft der Demokratie, Zukunft der Bildung sowie Zukunft des gesellschaftlichen Zusammenhalts. Das Format DemoSlam wurde von der Projektleiterin Evgeniya Sayko während ihres Kollegjahres im Hertie-Innovationskolleg 2017/2018 I im Rahmen ihres Projekts „Wertediskurs mit Russland: klären, formulieren, vermitteln“ entwickelt.

Jugend debattiert ist ein Programm zur Stärkung der Demokratie, das sich an weiterführende Schulen wendet, um dort das Debattieren in Unterricht und Schulleben zu verankern. Im Ausland richtet sich das Programm, das seit vielen Jahren durch die Hertie-Stiftung durchgeführt und weiterentwickelt wird, an junge Deutschlerner. Seit 2009 wird der Wettbewerb auch in Russland (Moskau und Sankt Petersburg) durchgeführt. Heute sind in Deutschland über 1300 Schulen, in Mittel- und Osteuropa rund 150  Schulen involviert. Dadurch ist ein breites Alumni Netzwerk entstanden, welches der Zielgruppe des DemoSlam entspricht.

Gefördert durch:

 

 

 

 

demoSlam Team:

 

Evgeniya Sayko, promovierte Kulturwissenschaftlerin und Mitgründerin des Science Slams in Russland, hat das Format demoSlam im Rahmen ihres Projekts »Wertediskurs mit Russland: klären, formulieren, vermitteln« seit April 2017 im Hertie-Innovationskolleg entwickelt. Seit 2013 ist sie als Organisatorin und Trainerin von Science Slam in russischen Städten von Kaliningrad bis Chabarowsk unterwegs und seit 2016 ist sie Gründungs- und Vorstandsmitglied der Association Science Slam Russia.

 

Willi Stieger, Student der Interdisziplinäre Russlandstudien an der Universität Potsdam. Der Wertediskurs mit Russland ist für ihn ein wichtiges Thema. Als Teilnehmer hat er 2017  bereits eigene Erfahrungen als Slamer gesammelt und wird das Projekt demoSlam in Jekaterinburg und Dresden mit unterstützen.

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Log in with your credentials

Forgot your details?