Globale Fragen Gender und Internationale Politik
15. Feb 2024 | 19.00 - 21.00 Uhr
Berlin Global village

Europa kocht! – Klimamigration als Zukunftsherausforderung für Europa

Im Rahmen der diesjährigen Europawahl und der Polis180 Eventreihe „Europa kocht!“, diskutieren wir das Thema Klimamigration und die Zukunftsherausforderungen für Europa.

Klimamigration beschreibt die Bewegung von Menschen, die aufgrund von Umweltveränderungen, insbesondere des Klimawandels, ihre Heimat verlassen müssen und oftmals in anderen Teilen ihres Landes oder außerhalb ihrer Landesgrenzen nach neuen Lebensgrundlagen suchen. Trotz weltweiter Auswirkungen des Klimawandels und von Umweltkatastrophen sind Regionen unterschiedlich stark von den Auswirkungen betroffen und unterscheiden sich zusätzlich in ihrer Anpassungsfähigkeit an neue Umweltbedingungen.

Die Frage nach Klimagerechtigkeit ist hier von großer Bedeutung: Wie können wir sicherstellen, dass diejenigen, die am wenigsten zur Umweltzerstörung beigetragen haben, nicht am stärksten unter den Folgen leiden?

Neben dem Migrationsdruck von Regionen außerhalb Europas kann der Klimawandel auch in Europa selbst zu Umweltauswirkungen führen, die die Lebensbedingungen beeinträchtigen. Extremwetterereignisse, steigende Meeresspiegel und andere klimabedingte Phänomene können Gemeinschaften und Infrastrukturen direkt betreffen. Die Maßnahmen und politischen Lösungen für diese Herausforderungen wollen wir diskutieren und dabei von Expert*innen lernen. Zentrale Fragen sind die Rolle von Europa in globalen und kontinentalen Migrationsbewegungen, die Auswirkungen von Klimamigration auf das soziale, wirtschaftliche und politische Gefüge in Europa sowie die potenziellen Chancen in einer Welt mit mehr Klimamigration. Die Europawahlen 2024 bieten somit eine wichtige Plattform, um diesen Diskurs zu fördern und konkrete Maßnahmen zu entwickeln, die sowohl Umweltgerechtigkeit als auch soziale Gerechtigkeit vorantreiben.

Als Expert*innen begrüßen wir:

Mechthild Becker

Mechthild Becker ist Research Fellow am Zentrum für Klima und Außenpolitik der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP). Sie forscht und berät dort zum Thema klimabedingte Migration und arbeitet im Rahmen des Projektes „Klimamigration im Spiegel der deutschen Außen- und Entwicklungspolitik“ daran, Lösungsätze für pragmatische und menschenwürdige Migration im Kontext des Klimawandels voranzutreiben. Zuvor war sie am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK) in einem internationalen Projekt u.a. für das Thema Wissenstransfer zuständig.

Aurelia Streit

Aurelia Streit ist Migrationsforscherin am deutschen Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (DeZIM-Institut) in der Abteilung Migration. Nach Forschungsprojekten zu Geflüchtetenunterkünften und EU-Externalisierungspolitik, arbeitet sie zurzeit an dem Forschungsprojekt „Klimabedingte Migration – Chancen und Herausforderungen von Kooperation“ . Konkret wird untersucht, wie die Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und IGAD als ostafrikanischem regionalem Gremium die Zusammenhänge zwischen menschlicher Mobilität und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und dessen Abschwächung adressiert.

Samuel Hagos

Samuel Hagos schreibt seine Doktorarbeit am Zentrum für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover und ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am DeZIM-Institut in der Abteilung Migration. Seine Forschung konzentriert sich auf die Handlungsrollen von Flüchtlingen, die Geopolitik der Zwangsmigration, die Mobilisierung und den Widerstand von Flüchtlingen sowie die Verbindungen zwischen Migration und Klimawandel. Derzeit arbeitet er an dem Forschungsprojekt „Klimabedingte Migration – Chancen und Herausforderungen von Kooperation“ . Konkret wird untersucht, wie die Partnerschaft und Zusammenarbeit zwischen Deutschland und IGAD als ostafrikanischem regionalem Gremium die Zusammenhänge zwischen menschlicher Mobilität und Maßnahmen zur Anpassung an den Klimawandel und dessen Abschwächung adressiert.

Wir freuen uns mit euch zu kochen und zu diskutieren!

Meldet euch hier für die Veranstaltung bei Eventbrite an. Falls Fragen aufkommen, meldet euch bei: lara.franken@polis180.org.

Das Event wird vom Regierenden Bürgermeister von Berlin gefördert. Wir bedanken uns herzlich!

****

Diese Veranstaltung kann fotografiert und auf Video aufgezeichnet und auf sozialen Medienkanälen und Online-Videoplattformen wie YouTube veröffentlicht werden.

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.


Weitere Veranstaltungen

Anmelden
Regionen der Welt The America(n)s
03. Juni 2024 | 19.00 Uhr

Programmtreffen – The America(n)s

Anmelden
05. Juni 2024 | 19.00 Uhr

Digitaler Kennlernabend

Anmelden
Globale Fragen Gender und Internationale Politik
10. Juni 2024 | 19.00 Uhr

Buchclub: Let’s Read Feminism(s) – Witches & Witchery / Hexen & Zauberei

Alle Podcasts

Zum hören

Globale Fragen Migration

Staffelstart und Bezahlkarte (Staffel 3/Folge 1)

Mehr lesen

We are back! Migrationspolitisch hat sich seit unserer letzten Staffel in 2022 einiges getan. Mit einem Recap starten Kathrin und Carsten in die 3. Staffel, sprechen über die geplante Bezahlkarte und geben einen Ausblick auf die anstehenden Folgen.

Regionen der Welt The America(n)s

The Climate Bridge Podcast: Tobias Schlingensiepen – Subnational Environmental & Climate Policy in the US

Mehr lesen

For the final episode of season 2, State Representative Tobias Schlingensiepen (D) is asked about the current developments in climate policy in Kansas and his recent study tour to Germany.

Eu.ropa Europäische Wirtschaftspolitik

Brüsseler Bahnhof: Fueling Change: Inside Europe’s Hydrogen Economy – Ruud Kempener, European Commission

Mehr lesen

We’re joined by Ruud Kempener from Commissioner Kadri Simson’s cabinet, offering unique insights into the continent’s hydrogen landscape. Our conversation takes you on a journey through Europe’s ambitious efforts to bolster its hydrogen economy. Explore the legislative initiatives that are driving change and the innovative markets emerging from these endeavors, including the significant role played by the European Hydrogen Bank.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen