23. Feb 2024 | 19.00 - 21.00 Uhr
Berlin Global village

Europa kocht! – Demokratie auf dem Prüfstand: Wie viel Rechtspopulismus verträgt die EU?

In den letzten Jahren haben rechtspopulistische Parteien in verschiedenen europäischen Ländern zunehmend an Einfluss gewonnen. Von der AfD in Deutschland über die Rassemblement National in Frankreich bis hin zur Partei für die Freiheit in den Niederlanden sind diese Parteien immer präsenter geworden und beeinflussen den politischen Diskurs. Der Rechtsruck zeigt sich auch in Regierungsbeteiligungen rechtspopulistischer Parteien, wie in Ungarn unter Viktor Orbán, der ein Modell der “illiberalen Demokratie” propagiert.

Die Veranstaltung Demokratie auf dem Prüfstand: Wie viel Rechtspopulismus verträgt die EU? widmet sich den Auswirkungen dieser Entwicklungen auf Demokratie und Rechtsstaatlichkeit angesichts der anstehenden Europawahlen.

Rechtspopulistische Akteur*innen in der EU streben nach einer grundlegenden Umgestaltung politischer Systeme in den Mitgliedsstaaten, etwa durch die systematische Einschränkung der Rechte von Frauen und nicht-binären Personen, Migrant*innen und weiteren Minderheiten, sowie durch den Umbau von Institutionen, die ihrer Agenda im Weg stehen können, besonders in der Justiz und den Medien. Dabei geraten sie immer wieder in Konflikt mit grundlegenden Normen und Werten der EU. Diese ringt jedoch weiterhin um einen effektiven Umgang mit diesen Herausforderungen. Die Kontroversen um Ungarns geplante Übernahme der EU-Ratspräsidentschaft 2024  sind ein bedeutender Anlass für eine kritische Betrachtung der politischen Situation im Land.

Während unserer Veranstaltung werden wir uns fragen:

  • Welche spezifischen politischen und gesellschaftlichen Kontexte haben den illiberalen Umbau in Ungarn begünstigt?
  • Welche Rolle spielen internationale Akteure und europäische Institutionen bei der Förderung oder Eindämmung dieser Entwicklungen?
  • Und wie können demokratische Bewegungen und zivilgesellschaftliche Organisationen in beiden Ländern gestärkt werden, um dem autoritären Trend entgegenzuwirken und demokratische Werte zu verteidigen?

Diese Fragen diskutieren wir mit

York Albrecht, Institut für Europäische Politik, und

Péter Adamik, Freie Ungarische Botschaft.

 

Anmeldungen sind über Eventbrite möglich. Wendet euch bei Fragen gerne an lara.franken@polis180.org oder etienne.hoera@polis180.org.
Diese Veranstaltung wird durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin gefördert.

****

Bei dieser Veranstaltung können Foto- und Videoaufnahmen entstehen, die auf unseren Social-Media-Kanälen und Videoplattformen wie Youtube veröffentlicht werden.

Online-Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht verfügbar.


Weitere Veranstaltungen

Anmelden
Regionen der Welt connectingAsia
18. April 2024 | 19.00 Uhr

Die Südkoreanischen Parlamentswahlen im Mittelpunkt – Spotlight Asia Live

Anmelden
Regionen der Welt The America(n)s
22. April 2024 | 19.00 Uhr

Programmtreffen – The America(n)s

Anmelden
Regionen der Welt connectingAsia
25. April 2024 | 19.00 Uhr

Offenes Programmtreffen – connectingAsia

Alle Podcasts

Zum hören

Globale Fragen Migration

MigraTon: Staffelstart und Bezahlkarte (Staffel 3/Folge 1)

Mehr lesen

We are back! Migrationspolitisch hat sich seit unserer letzten Staffel in 2022 einiges getan. Mit einem Recap starten Kathrin und Carsten in die 3. Staffel, sprechen über die geplante Bezahlkarte und geben einen Ausblick auf die anstehenden Folgen.

Regionen der Welt The America(n)s

The Climate Bridge Podcast: Tobias Schlingensiepen – Subnational Environmental & Climate Policy in the US

Mehr lesen

For the final episode of season 2, State Representative Tobias Schlingensiepen (D) is asked about the current developments in climate policy in Kansas and his recent study tour to Germany.

Eu.ropa Europäische Wirtschaftspolitik

Brüsseler Bahnhof: Fueling Change: Inside Europe’s Hydrogen Economy – Ruud Kempener, European Commission

Mehr lesen

We’re joined by Ruud Kempener from Commissioner Kadri Simson’s cabinet, offering unique insights into the continent’s hydrogen landscape. Our conversation takes you on a journey through Europe’s ambitious efforts to bolster its hydrogen economy. Explore the legislative initiatives that are driving change and the innovative markets emerging from these endeavors, including the significant role played by the European Hydrogen Bank.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen