Datum/Zeit
Date(s) - 07/09/2017
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Café Playing with Eeels

Kategorien


Polis Teatime mit Wulf Linzenich

Gefahr für eine Schlagader der globalen Wirtschaft?

Der Territorialstreit im südchinesischen Meer

 

 

Im Zuge unserer Kampagne “Demokratie braucht Dich” nehmen wir uns auch Hot Spots der Geopolitik vor. Warum sind diese Hot Spots interessant für junge WählerInnen? Was bewegt die deutsche Außenpolitik?! Was kann ich bewegen?

Unsere Teatime-Reihe zum Südchinesischen Meer geht in die dritte Runde. Die Auftaktveranstaltung mit Dr. Janka Oertel (Körber-Stiftung) und die vergangene Ausgabe mit Dr. Rainer Stinner (FDP) haben einen vertieften Einblick in die politischen Aspekte des Konflikts um das Südchinesische Meer gegeben. In der nächsten Ausgabe stehen die wirtschaftlichen Zusammenhänge im Blickpunkt unseres Interesses:

Welche Bedeutung spielen wirtschaftliche/wirtschaftspolitische Aspekte im Konflikt, etwa die Bedeutung des Meeres als wichtige Handelsroute? Welche Rolle haben die Rohstoffvorkommen, die im Südchinesischen Meer vermutet werden, für das Handeln der Akteure? Und welche Befürchtungen/Potentiale ergeben sich aus Sicht der deutschen Wirtschaft durch den Konflikt? Und welche Rolle sollten Deutschland und Europa in den nächsten Jahren in der Region spielen?

Als Gesprächspartner hat das Programm Frieden und Sicherheit Wulf Linzenich gewonnen. Nach dem Studium der Politikwissenschaft und Betriebswirtschaftslehre ist er seit nunmehr über 20 Jahren im Bankbereich tätig: Von 2003–2012 war Wulf Linzenich Head of International Department der HSBC Trinkhaus und Burkhardt AG, Düsseldorf und agiert seitdem als Managing Director und Head of Trade und Export Finance. Zudem ist Mitglied des Vorstandes der Deutsch-Chinesischen Wirtschaftsvereinigung e.V..

Wir freuen uns auf Euch!

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne “Demokratie braucht Dich” statt, die Polis180 anlässlich der Bundestagswahl am 24. September durchführt und die vom Hertie-Innovationskolleg gefördert wird. Die Kampagne reagiert auf die Unterrepräsentation junger Menschen in politischen Debatten, in Parteien und bei Wahlen, die auf Kosten der Interessen unserer Generation geht. Durch die Kampagne rufen wir junge Menschen dazu auf, wählen zu gehen und sich politisch zu engagieren. Gleichzeitig bieten wir ihnen eine Plattform für ihre Forderungen und die Möglichkeit, ihre Stimmen zu bündeln.

Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Datenschutz

Bitte beachte: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn du bei der Anmeldung unserer Datenschutzerklärung zustimmst. Weitere Informationen hierzu findest du hier.

Event abonnieren

0


© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?