Polis Brief N°18

Klimaschutz wird in Städten entschieden

Die Bedeutung nachhaltiger Städte und Gemeinden für den globalen Klimaschutz

Von Katharina Lange

Ein Großteil der globalen Treibhausgasemissionen (THG) entsteht weltweit in Städten, da sich hier Siedlungen, wirtschaftliche Aktivitäten und entsprechende Versorgungsinfrastrukturen konzentrieren. Mit zunehmender Urbanisierung wird der Anteil weiter steigen. Städte und die lokale Ebene spielen für den Klimaschutz daher eine wichtige Rolle. Das SDG 11 „Nachhaltige Städte und Gemeinden“ zielt sowohl darauf ab, die von Städten ausgehenden Emissionen und Umweltbelastungen zu verringern als auch die Lebensverhältnisse in Städten und die Resilienz städtischer Systeme zu verbessern. Hierzu ist neben einer vorausschauenden, integrierten Stadtplanung die stärkere Berücksichtigung der subnationalen Ebene in der Klimapolitik notwendig. Dieser Beitrag gibt einen Überblick, welche Synergien zwischen dem SDG 11 und globalen Zielsetzungen im Klimaschutz bestehen. Ebenso werden Empfehlungen an die Politik ausgesprochen, wie diese besser zu nutzen sind.

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?