Polis Brief N°14

Vom Messenger verwirrt

Desinformation in Zeiten von COVID-19

Von Christoph Abels

Desinformation erweist sich als stete Begleiterin der Ausnahmesituation: Während sich das Gesundheitssystem der COVID-19-Epidemie erwehrt, ist die Informationsgesellschaft einer Flut an Desinformation ausgesetzt. Dabei nehmen Messenger-Dienste wie WhatsApp oder Telegram eine prominente Rolle ein, was den Umgang mit Falschnachrichten deutlich erschwert und eine Reihe von negativen Konsequenzen zur Folge hat. Die europäische Antwort auf solche Situationen ist im Aktionsplan gegen Desinformation festgelegt. Dieser umfasst jedoch keine Maßnahmen im Falle langanhaltender informatorischer Krisen. Dieser Polis Brief greift diesen Umstand auf, beschreibt die mit der Infodemic verbundenen Probleme im Zusammenhang mit Messenger-basierter Desinformation und unterbreitet Vorschläge zur Stärkung der europäischen Resilienz gegen Desinformation.

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?