Datum/Zeit
Date(s) - 26/02/2016
17:00

Veranstaltungsort
Playing with Eels

Kategorien


In der zweiten Ausgabe unserer Polis Teatime-Serie haben wir am 26. Februar Wolfgang Richter zu Gast. Er ist sicherheitspolitischer Experte bei der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP) und ehemaliger Leiter des militärischen Anteils der Wiener Vertretung Deutschlands bei der OSZE.

Polis180 und das Programm Frieden und Sicherheit zelebrieren mit dem neuen Format „Polis Teatime” die Wiederauferstehung des außenpolitischen Salons. Bei Tee und Shortbread diskutieren wir freitags 90 Minuten über Herausforderungen und Perspektiven der deutschen Politik im Nahen und Mittleren Osten. Unsere Gäste kommen aus unterschiedlichsten Bereichen wie Politik, Wissenschaft, Medien und Kultur. Auf Augenhöhe reden wir Klartext, entwickeln unkonventionelle Ideen und schauen über unseren eigenen Tellerrand.

Die Lage in Syrien und im Irak spitzt sich immer weiter zu und das Ende der Gewalt scheint in weite Ferne gerückt. Unterschiedlichste Gruppen befeuern den Konflikt. Daesh, Assad, Russland oder islamistische Rebellengruppen stellen nur einen Bruchteil der Akteure, die mit allen Mitteln ihre eigenen geopolitischen Ziele durchzusetzen versuchen. Auch das steigende Mistrauen und die zunehmende Feindschaft zwischen dem Iran und Saudi-Arabien lassen eine politische Lösung immer unwahrscheinlicher werden.

In Zeiten des Kalten Krieges setzten der „Osten“ und der „Westen“ ebenfalls auf Konfrontation und Härte, statt auf Dialog und Kooperation. Die Konferenz über Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa (KSZE) in Helsinki stellte den Höhepunkt der Politik der Annäherung und Entspannung dar, die den Weg zur deutschenWiedervereinigung und zum Fall des eiserneren Vorhangs ebnete.

Die Unterschiede zu den derzeitigen Konflikten im Nahen Osten sind groß. Ein heißer Krieg mit vielen verschiedenen Konfliktparteien und nichtstaatlichen Akteuren und unterschiedlichsten Interessenlagen tobt in der Region. Polis stellt mit der Veranstaltung dennoch die Frage, ob Erfolgsmodelle wie die KSZE auch für andere Konfliktregionen Modellcharakter haben könnten? Würde eine KSZE-ähnliche Struktur dabei helfen, Misstrauen zwischen Iran und Saudi-Arabien abzubauen, Kooperation der nahöstlichen Staaten zu ermöglichen und Abrüstungsgespräche auf den Weg zu bringen?

Mehr Informationen erhältst Du bei rahel.freist-held@polis180.org!

Die Veranstaltung wird unterstützt vom fellows&friends-Programm der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.



Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen.

Datenschutz

Bitte beachte: Eine Teilnahme ist nur möglich, wenn du bei der Anmeldung unserer Datenschutzerklärung zustimmst. Weitere Informationen hierzu findest du hier.

Event abonnieren

0


© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?