“Politisch? Korrekt!”

Lösungen für eine resiliente deutsche Außenpolitik

Ergebnisse der Polis180-Policy Kitchen zur Bundestagswahl

Mit Beiträgen von: Richard Kaufmann, Nora Pohl, Frauke Seebass, Alexandra Bumcke, Albrecht Campenhausen, Lukas Seelig, Inga Gertmann, Leonie Hopgood, Natalie Gröbner, Antonia Riedel und Linn Schaan

Das Bundestagswahljahr 2021 wird richtungsweisend dafür sein, inwiefern Deutschland es schafft, vorausschauende und nachhaltige Antworten für die multiplen Krisen unserer Zeit zu finden. Wie wird Deutschland außenpolitisch aktuellen und zukünftigen Krisen begegnen? Der Anbruch einer Post-Corona-Zeit steht zwar bevor, die Krisenanfälligkeit unserer globalen Wirtschafts- und Gesellschaftssysteme besteht jedoch fort, solange kein Umlenken stattfindet. Das Zauberwort der Stunde ist Widerstandsfähigkeit. Das zeichnet eine Außenpolitik aus, die sich gegenüber Belastungen und Schocks behaupten kann und deren Handlungen, Akteure und Systeme Anpassungsfähigkeit und Nachhaltigkeit beweisen. Deutschland muss sich zur Aufgabe machen, in seiner Außenpolitik Krisenbeständigkeit über Grenzen hinweg aufzubauen und die Risiken für zukünftige Krisen und Katastrophen zu reduzieren.

Die Policy Kitchen setzt hier an und zielt darauf ab, innovative Ideen und Handlungsempfehlungen für eine widerstandsfähige Außenpolitik der neuen Bundesregierung zu erarbeiten. Innerhalb der Policy Kitchen haben wir gemeinsam Empfehlungen erarbeitet, um Eure Stimmen an die zukünftigen Entscheidungsträger*innen heranzutragen.

Ein widerstandsfähiges und krisenfestes Deutschland basiert auf der Analyse komplexer globaler Zusammenhänge sowie der Förderung von robusten Strukturen der internationalen Zusammenarbeit und Regulierung. Widerstandsfähigkeit braucht sowohl die Stärkung zentraler Fähigkeiten als auch die Offenheit für neue Impulse und alternative Lösungen.

In verschiedenen Teilprojekten haben rund 300 junge Menschen sich in mehreren Workshops intensiv mit der Klima-, Friedens- und Sicherheitspolitik sowie Fragen zur Zukunft Europas auseinandergesetzt, politische Handlungsempfehlungen entwickelt und Zukunftsszenarien erarbeitet. Die entwickelten Forderungen, Perspektiven und Wünsche werden thematisch in drei Publikationen zusammengefasst. Diese werden an politische Entscheidungsträger*innen und die zur Wahl stehenden Abgeordneten herangetragen sowie für Think Tanks und der breiten Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. So werden wir mit frischen Ideen den Einfluss junger Menschen auf das politische Geschehen stärken.

Wir wünschen Euch und Ihnen eine anregende Lektüre! 

Ricarda Lindau (ricarda.lindau@polis180.org) und Lukas Hochscheidt (lukas.hochscheidt@polis180.org) beantworten gerne Fragen zu dem Papier und den Forderungen. 

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Enviando

Inicia Sesión con tu Usuario y Contraseña

¿Olvidó sus datos?