Brexit and the Irish Border: Strong and Stable or a British nightmare

Am 22. August 2018 fand der mittlerweile fünfte Teil der Veranstaltungsreihe „Polis kocht! Außen- und Europapolitik geht durch den Magen“ in der Mahlo Brunch Bar statt. Bei diesem Format wird das gemeinsame Kochen und Diskutieren mit einem politischen Entscheidungsträger, jeweils passend zur Thematik des Abends, in den Mittelpunkt gerückt.

In Zusammenarbeit mit dem Polis180 Programmbereich Post-Brexit Europe wurde der Fragestellung „Brexit and the Irish Border: Strong and Stable or a British nightmare?“ nachgegangen und ausgelassen bei gutem Essen debattiert. Dazu wurden gemeinsam Gazpacho, ein Leek Pie sowie Eton Mess, ein typisch britisches Dessert, von allen Teilnehmern zubereitet.

Unser Gast bei diesem „Polis kocht!“ war der bekennende Europäer Michael Roth. Roth ist seit Dezember 2013 Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt und seit 2014 Beauftragter für die deutsch-französische Zusammenarbeit. Er hat wie kaum ein anderer deutscher Politiker Einblicke in die Brexitverhandlungen, die er gerne mit den Anwesenden teilte.

Gerade die Frage der Sinnhaftigkeit des Austritts der Briten aus der EU, aber auch die Frage eines sozialen Europas beschäftige die Diskussionsrunde des Abends. Am Ende waren sich alle Teilnehmer zusammen mit Staatsminister Roth einig, dass nur ein gemeinsamer Zusammenhalt der EU gegenüber den Folgen eines möglichen Brexits sinnhaft ist.

Die Veranstaltungsreihe wird gefördert durch die Berliner Landeszentrale für politische Bildung.

Fotocredits: Frieder Unselt

Polis kocht! mit Staatsminister Michael Roth

© 2015-2018 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

Log in with your credentials

Forgot your details?