Bereits im vergangenen Jahr setzte sich unsere Projektgruppe Arbeitsmarktintegration mit VertreterInnen aus Wirtschaft, Politik und Zivilgesellschaft zusammen um alternative Wege für die Anerkennung von Qualifikationen bei Geflüchteten zu diskutieren. Im Zentrum des Austauschs standen die Möglichkeiten, die Kompetenzfeststellungsverfahren für die Arbeitsmärkte in Deutschland und der EU bieten können. Die Ergebnisse dieses Austauschs wurden von unserer Projektgruppe nun im Rahmen des Polis Briefs weiter bearbeitet und zu klaren Handlungsempfehlungen geformt:

Kompetent Integriert. Feststellung von Kompetenzen Geflüchteter in Deutschland und der Europäischen Union.“

Klare Systematisierung der Verfahren bei zentraler Datenauswertung, Berücksichtigung der Belange von ArbeitgeberInnnen und das Eingehen auf die Bedürfnisse der Geflüchteten sind als zentrale Forderungen entstanden. Wir sind überzeugt, dass einheitliche Verfahren, die bei der Nutzung vorhandener Potentiale von Geflüchteten ansetzen, EU-weit Weichen stellen können für eine effizientere und nachhaltigere Arbeitsmarktintegration Geflüchteter. Den Polis-Brief kann man hier nachlesen.

AutorInnen: Lisa Crinon, Anne-Marie Cortas, Adrian Sonder und Lea-Maria Warlich

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

© 2016 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Log in with your credentials

Forgot your details?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen