Polis180 stellt seit mehr als einem Jahr konventioneller Politik der alten Garde die politischen Ideen der jungen Generation entgegen.

Der Einsatz hat sich gelohnt. Mit Kassandra Becker hat der Berliner Grassroots Thinktank eine Leiterin der Geschäftsstelle gewinnen können. Am vergangenen Samstag trafen sich 35 Polis-Mitglieder, um bei einem Sommerfest den neuen Vorstand zu wählen und das vierte Programm zu launchen.

Zu Beginn der Veranstaltung stellte das alte und neue PräsidentInnenduo aus Sabrina Schärf und Christian Freundlsperger vor, was Polis180 im letzten Jahr geschafft hat. Der Tätigkeitsbericht zeigt, dass hinter Polis ein aufregendes und aktives Vereinsjahr liegt: Nicht weniger als 36 Events mit 40 externen ReferentInnen wurden von Polis-Mitgliedern auf die Beine gestellt sowie 50 Artikel von 42 verschiedenen AutorInnen auf unserem Blog veröffentlicht. Der Polis-Kalkulator hat errechnet: Über 6500 ehrenamtliche Arbeitsstunden wurden im letzten Jahr aufgebracht, um Außen- und Europapolitik neu, zeitgemäß und aus unserer Perspektive zu denken und zu gestalten.

Da ein solchen Pensum an ehrenamtlicher Arbeit nicht nachhaltig sein kann, freuen wir uns sehr, dass Kassandra Becker die Leitung der Geschäftsstelle übernommen hat. Seit Mitte Mai ist sie hauptberuflich für die strategische Ausrichtung des Grassroots-Thinktanks verantwortlich und unterstützt den ehrenamtlichen Vorstand sowie die Mitglieder in allen Belangen – von der externen Kommunikation, über Fundraising bis hin zur allgemeinen Prozessoptimierung.

Ein weiterer wichtiger Meilenstein war außerdem die Vorstellung des neuen Polis-Programms „Digitalisierung & Datenschutz“. Es bietet eine Ergänzung zu den bereits bestehenden Programmen „EU“, „Frieden und Sicherheit“ sowie „Migration“. Im Fokus sollen dabei die Themen „European Digital Governance“ und „Cybersecurity & Datenschutz“ stehen. Lutz Mache, Vorstandsmitglied von D64 (Zentrum für digitalen Fortschritt) sowie Public Policy Analyst bei Google, und Laura Krause, Policy Fellow bei Das Progressive Zentrum, verwiesen in einem Talk auf die politische und gesellschaftliche Relevanz des Programms, gerade im außen- und sicherheitspolitischen Zusammenhang.

Vertreten durch Sabrina Schärf, stellte Julian Zuber seinen Finanzbericht vor. Der Kassenprüfer Rando Tiedge stellte seinen Kassenprüfungsbericht vor und empfahl, den Vorstand zu entlasten. Aufgrund seiner hervorragenden Kassenprüfung wurde er gemeinsam mit Gabriel Deutscher für eine weitere Amtszeit gewählt.

Zu guter Letzt wurde der alte Vorstand entlassen und der neue gewählt. Regula Hess, Daniel Hilgert-Khodaparast sowie Leah Yael Flam scheiden aus dem Vorstand aus. Wir möchten uns bei ihnen sehr herzlich für ihr Engagement bedanken. Neu hinzugekommen sind: Christoph Abels, Sarah Günther, Sophie Pornschlegel und Jochen Welina. Sie bilden den neuen Vorstand gemeinsam mit dem wiedergewählten Präsidium bestehend aus dem beiden Co-PräsidentInnen Sabrina Schärf und Christian Freudlsperger sowie dem Schatzmeister Julian Zuber und dem erweiterten Vorstand aus Kassandra Becker, Daniel Hardegger und Ferdinand Issels.

Bei Sonnenschein und Bier wurden die gegangenen Schritte in Richtung Professionalisierung gefeiert und die nächsten Meilensteine in der Gestaltung der Zukunft der Außen- und Europapolitik geplant.

Schreib' uns!

Du hast weitere Fragen zu Polis180 oder möchtest Dich bei uns engagieren? Dann kannst Du uns hier kontaktieren!

Sending

© 2016 Polis180 e.V. | Grassroots-Thinktank für Außen- und Europapolitik

Log in with your credentials

Forgot your details?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen